Olivenöl Verkostung – Das müssen Sie wissen

Verfeinern Sie Ihre Geschmackswahrnehmung mit dieser Verkostungsanleitung für natives Olivenöl extra.

natives Olivenöl extra Verkostung

SCHRITT 1

DAS RICHTIGE GLAS WÄHLEN

Sie sollten wissen, dass die Farbe des nativen Olivenöl extra beim Abwägen von Aromen und Geschmacksempfindungen kein Qualitätsmerkmal ist. Professionelle Verkoster benutzen daher blaue Gläser, um jede Voreingenommenheit bezüglich der Farbe des Olivenöls zu vermeiden.

 

Bertolli Olivenöl verkosten

SCHRITT 2

KOSTPROBE EINSCHENKEN

Geben Sie zwei Esslöffel natives Olivenöl extra zur Verkostung in Ihr Glas. Sie können dafür zum Beispiel ein Weinglas benutzen. Kleine Plastikbecher eignen sich aber auch und sind zudem leichter zu reinigen.

 

warmes Glas zur Verkostung

SCHRITT 3

GLAS WÄRMEN

Als nächstes erwärmen Sie das native Olivenöl extra, bevor die eigentliche Verkostung anfängt. Dazu umschließen Sie das Glas mit Ihren Händen und decken es nach oben hin mit der Hand ab. Bewegen Sie das Glas dann langsam im Kreis. So bleibt das Olivenöl an den Seiten haften und kann seine Aromen entfalten.

Olivenöl riechen

SCHRITT 4

OLIVENÖL RIECHEN

Inhalieren Sie die Aromen. Was können Sie riechen? Ist der Geruch grün, reif, fruchtig, nussig oder erdig? Schreiben Sie Ihre ersten Wahrnehmungen auf. Das hilft Ihnen später dabei die Olivenöle Ihrer Verkostung vergleichen zu können.

natives Olivenöl extra Geschmack verkosten

SCHRITT 5

OLIVENÖL SCHMECKEN

Nehmen Sie einen kleinen aber ausreichenden Schluck Olivenöl, sodass Ihre Zunge von den Aromen umhüllt wird. Atmen Sie langsam ein, um die Geschmacksstoffe im Olivenöl herauszulösen. Schließen Sie den Mund. Atmen Sie durch die Nase. Schlucken Sie ein wenig des Olivenöls hinunter. Anschließend schreiben Sie die Geschmacksempfindungen auf, die Sie im Rachen spüren. Notieren Sie die Zungenregionen, wo Sie die einzelnen Geschmacksnoten schmecken.

GESCHMACKSREGIONEN:

Süß: Zungenspitze
Salzig: Zungenoberseite
Sauer: Zungenseiten
Bitter: hintere Zungenoberseite

Olivenöl schmecken bei Verkostung

SCHRITT 6

AROMEN SPÜREN

Stellen Sie sich bei der Olivenöl Verkostung folgende Fragen:

  • Welche Geschmacksnoten können Sie wahrnehmen? — zum Beispiel Zitrusfrüchte, Apfel, Tomate, Nüsse, Kräuter oder Gewürze
  • Können Sie die Bitterkeit schmecken?
  • Spüren Sie die Schärfe im Rachen?

Frucht- und Gemüsearomen, Bitterkeit und Schärfe des nativen Olivenöls extra sind positive Attribute.

Olivenöl Verkostung Ergebnisse aufschreiben

SCHRITT 7

GEDANKEN NIEDERSCHREIBEN

Wägen Sie den Grad der Komplexität jeder einzelnen Empfindung ab. Sind sie alle ausgeglichen? Überwiegt irgendein Geschmack? Klicken Sie auf den unteren Link, um unseren Verkostungsbogen herunterzuladen. Sie können ihn für Ihre Notizen verwenden.

Geschmack neutralisieren bei Verkostung natives Olivenöl extra

SCHRITT 8

GAUMEN REINIGEN UND NEUTRALISIEREN

Vor der Verkostung eines neues Olivenöls sollten Sie zunächst den Gaumen reinigen. Es gibt dafür gute Möglichkeiten wie ein kleines Stückchen Apfel. Sie können auch ein wenig Wasser mit oder ohne Kohlensäure trinken. Gönnen Sie Ihrem Gaumen nach 15 Olivenölsorten eine Pause, um Ihre Verkostungsfähigkeiten nicht zu beeinträchtigen.